Immer
in Fahrt.

Maximale Verfügbarkeit, längere Lebensdauer und
mehr Sicherheit im Wohngebäude: Die regelmäßige
und umfassende Instandhaltung ist für uns mehr
als gesetzliche Pflicht – sie ist Teil unseres Qualitätsversprechens.

Qualität ist gut – Verfügbarkeit ist besser.

In der Herstellung müssen unsere Aufzüge den hohen Qualitätsansprüchen von »Made in Germany« gerecht werden – im Service ist unser Siegel Ihre Zufriedenheit.

Dafür steht Ihnen unser deutschlandweites Serviceteam als verlässlicher Partner zur Seite – von der standardisierten Wartungsleistung bis hin zu flexiblen Lösungen für den speziellen Bedarf im Wohngebäude. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei Ihren Betreiberpflichten und erinnern Sie an anstehende Check-ups. Ihre Vorteile:

• Bei regelmäßigen Instandhaltungsarbeiten werden Störquellen frühzeitig erkannt.
• Sie vermeiden längere Ausfallzeiten und Reparaturstau.
• Sie sichern die maximale Verfügbarkeit Ihres Aufzugs zum Wohl der Bewohner.
• Dank maximaler Sicherheit ist Ihr Haftungsrisiko minimiert.

 

Jetzt Termin vereinbaren

In der Herstellung müssen unsere Aufzüge den hohen Qualitätsansprüchen von »Made in Germany« gerecht werden – im Service ist unser Siegel Ihre Zufriedenheit.

Dafür steht Ihnen unser deutschlandweites Serviceteam als verlässlicher Partner zur Seite – von der standardisierten Wartungsleistung bis hin zu flexiblen Lösungen für den speziellen Bedarf im Wohngebäude. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei Ihren Betreiberpflichten und erinnern Sie an anstehende Check-ups. Ihre Vorteile:

• Bei regelmäßigen Instandhaltungsarbeiten werden Störquellen frühzeitig erkannt.
• Sie vermeiden längere Ausfallzeiten und Reparaturstau.
• Sie sichern die maximale Verfügbarkeit Ihres Aufzugs zum Wohl der Bewohner.
• Dank maximaler Sicherheit ist Ihr Haftungsrisiko minimiert.

 

Wartung

Flexible Vertragsoptionen

Ob grundlegende Prüfungen oder Full-Service-Paket: Unsere flexiblen Vertragsoptionen passen sich Ihrem Wartungsbedarf im Wohngebäude an.

Ob grundlegende Prüfungen oder Full-Service-Paket: Unsere flexiblen Vertragsoptionen passen sich Ihrem Wartungsbedarf im Wohngebäude an.

1

Grundwartung

Sicherheitsüberprüfung der Aufzugsanlage

Funktionsprüfungen und Nachstellarbeiten

Maschinenreinigung & Ölstandskontrolle

Hinweise auf Vorsorgereparaturen

2

Vollwartung

Störungsbeseitigungen inkl. An- und Abfahrt

Ersatzteillieferung und -einbau

Notwendige und vorsorgliche Reparaturarbeiten

Motor-, Getriebe- und Hydraulikölwechsel inkl. Öl

Unsere Serviceleistungen 
im Überblick.

Wartung und Inspektion nach DIN EN 13015

Funktionsprüfungen

Nachstellarbeiten

Ölstandskontrolle Getriebe/Motor/Aggregat

Abschmieren beweglicher Teile

Hinweise auf Vorsorgereparaturen

Ölstandskontrolle an den Schienenölern

Sicherheitsüberprüfung der Aufzugsanlage

Überprüfung der Fangvorrichtung

Überprüfung der Türüberwachung

Überprüfung der Notstromversorgung für Kabinenlicht und Notrufsystem

Überprüfung des Geschwindigkeitsbegrenzers

Überprüfung der Notbeleuchtung

Überprüfung des Notrufsystems bzw. der Alarmeinrichtung

Überprüfung von Sicherheitsstromkreisen

Überprüfung der Tragorgane

Reinigung der Maschine, der Lager und der Führungen sowie der Fahrkorboberseite

Bereitstellung von Schmiermaterialien und deren Entsorgung

Bereitstellung von Personal für die wiederkehrenden Prüfungen (ehemals Hauptprüfung)

Störungsbeseitigungen bis 4 Stunden inkl. An- und Abfahrt

Störungsbeseitigungen über 4 Stunden inkl. An- und Abfahrt

Ersatzteillieferung und Einbau der Teile

Durchführung von notwendigen Reparaturarbeiten

Bereitstellung von Motor-, Getriebe- und Hydrauliköl und Entsorgung des Altöls

Durchführung des Motor- und Getriebeölwechsels

Durchführung des Hydraulikölwechsels

Vorsorgereparaturen

Bereitstellung von Belastungsgewichten oder anderer Prüfmittel zu den wiederkehrenden Prüfungen

Gebühren für die behördlichen Haupt- und Zwischenprüfungen (ZÜS)

Glasreinigung bei Glasaufzügen/Schachtgerüst

Reinigung der Aufzugsbetriebsräume von betriebsbedingter Verschmutzung

Bei Einsätzen außerhalb der firmenüblichen Geschäftszeiten werden die entsprechenden Zuschläge in Rechnung gestellt.

Bereitstellung von Personal für die Prüfung nach BGV A3

Gebühren für die Prüfung nach BGV A3

Umbauten/Modernisierungen und technische Veränderungen der Aufzugsanlage z.B. bedingt durch neue gesetzliche Anforderungen

Durchführung von Schönheitsreparaturen, z.B. Kabineninnenverkleidung

Beseitigung von Vandalismusschäden

Beseitigung von Schäden durch höhere Gewalt

Grundwartung

Vollwartung

Wartung und Inspektion nach DIN EN 13015

Funktionsprüfungen

Nachstellarbeiten

Ölstandskontrolle Getriebe/Motor/Aggregat

Abschmieren beweglicher Teile

Hinweise auf Vorsorgereparaturen

Ölstandskontrolle an den Schienenölern

Sicherheitsüberprüfung der Aufzugsanlage

Überprüfung der Fangvorrichtung

Überprüfung der Türüberwachung

Überprüfung der Notstromversorgung für Kabinenlicht und Notrufsystem

Überprüfung des Geschwindigkeitsbegrenzers

Überprüfung der Notbeleuchtung

Überprüfung des Notrufsystems bzw. der Alarmeinrichtung

Überprüfung von Sicherheitsstromkreisen

Überprüfung der Tragorgane

Reinigung der Maschine, der Lager und der Führungen sowie der Fahrkorboberseite

Bereitstellung von Schmiermaterialien und deren Entsorgung

Bereitstellung von Personal für die wiederkehrenden Prüfungen (ehemals Hauptprüfung)

Störungsbeseitigungen bis 4 Stunden inkl. An- und Abfahrt

Störungsbeseitigungen über 4 Stunden inkl. An- und Abfahrt

Ersatzteillieferung und Einbau der Teile

Durchführung von notwendigen Reparaturarbeiten

Bereitstellung von Motor-, Getriebe- und Hydrauliköl und Entsorgung des Altöls

Durchführung des Motor- und Getriebeölwechsels

Durchführung des Hydraulikölwechsels

Vorsorgereparaturen

Bereitstellung von Belastungsgewichten oder anderer Prüfmittel zu den wiederkehrenden Prüfungen

Gebühren für die behördlichen Haupt- und Zwischenprüfungen (ZÜS)

Glasreinigung bei Glasaufzügen/Schachtgerüst

Reinigung der Aufzugsbetriebsräume von betriebsbedingter Verschmutzung

Bei Einsätzen außerhalb der firmenüblichen Geschäftszeiten werden die entsprechenden Zuschläge in Rechnung gestellt.

Bereitstellung von Personal für die Prüfung nach BGV A3

Gebühren für die Prüfung nach BGV A3

Umbauten/Modernisierungen und technische Veränderungen der Aufzugsanlage z.B. bedingt durch neue gesetzliche Anforderungen

Durchführung von Schönheitsreparaturen, z.B. Kabineninnenverkleidung

Beseitigung von Vandalismusschäden

Beseitigung von Schäden durch höhere Gewalt

Ein Aufzug ist immer nur so gut wie sein Kontrolleur.

Wir sind die, die Sie ein ganzes Aufzugsleben lang begleiten. Bei gesetzlich vorgesehenen Kontrollen, aber auch bei Prüfungen darüber hinaus, die unser Serviceteam persönlich, zuverlässig und wertschöpfend durchführt.

Immer protokollieren wir die Kontrolle und deren Ergebnisse und machen Sie auf eventuelle Mängel unverzüglich aufmerksam. Je nach zugrundeliegendem Vertrag führen wir neben der Aufzugsinspektion auch die Beseitigung von Mängeln, die Entstörung, den Einbau von Ersatzteilen und allgemeine Reparaturen für Sie durch.

Prüfung

Zeit für den
nächsten Check-up.

Natürlich können und sollten stärker frequentierte Anlagen häufiger unter die Lupe genommen werden als der Aufzug eines kleinen Wohnhauses. Wir beraten Sie hier gerne. Die größeren zeitlichen Intervalle für Aufzugsprüfungen sind vom Gesetzgeber bereits verbindlich vorgegeben:

Natürlich können und sollten stärker frequentierte Anlagen häufiger unter die Lupe genommen werden als der Aufzug eines kleinen Wohnhauses. Wir beraten Sie hier gerne. Die größeren zeitlichen Intervalle für Aufzugsprüfungen sind vom Gesetzgeber bereits verbindlich vorgegeben:

Prüfung

Immer

vor Inbetriebnahme eines Aufzugs und

nach »prüfpflichtigen« Änderungen

Die OSMA-Aufzüge GmbH & Co. KG empfiehlt sich als anerkanntes Instandhaltungsunternehmen gemäß DIN EN 13015 mit einem Qualitätsmanagement im Service gemäß DIN EN ISO 9001 als Ihre erste Instandhaltungsinstanz.

Prüfung

Alle 2 Jahre

Hauptprüfung

Prüfung u.a. der peripheren Elektrik des Aufzugs und der technischen Unterlagen sowie Check aller Sicherheitseinrichtungen außerhalb der Aufzugsanlage.

Prüfung

Zwischen 2 Hauptprüfungen

Zwischenprüfung

Beinhaltet einen Teil des Umfangs der Hauptprüfung und soll gewährleisten, dass sich der Aufzug generell in einem Zustand befindet, in dem er sicher verwendet werden kann.

Wie können wir helfen?

Maßgeschneiderte
Modelle für Ihr Projekt:
Planen Sie Ihren Aufzug.

Kabinendesign

Kontaktieren Sie uns:
Wir sind immer persönlich
für Sie da.

Kontaktformular

Barrierefreiheit im Fokus: Aufzugsplanung für bestehende Gebäude.

Modernisierung

Technische Details im Handumdrehen: Erkunden Sie unsere Datenblätter.

Planungsdaten

11 DINGE, DIE SIE ALS BETREIBER WISSEN MÜSSEN.

1. Instandhaltung

Beauftragen Sie nur ein nach DIN EN 13015 zertifiziertes Aufzugsunternehmen mit der Instandhaltung Ihres Aufzugs.
Die Verpflichtung, den Aufzug regelmäßig kontrollieren und überprüfen zu lassen, ist in der Betriebssicherheits-
verordnung festgeschrieben.

2. Zugang zur Anlage

Stellen Sie sicher, dass das Instandhaltungsunternehmen jederzeit Zugang zu allen Teilen des Aufzugs hat, um
eventuelle Personenbefreiungen durchführen zu können. Alle Zugänge müssen frei begehbar und ausreichend
beleuchtet sein.

3. Notrufsystem

Stellen Sie sicher, dass ein aktives Zwei-Wege-Kommunikationssystem installiert und funktionsfähig ist. Kann die
Funktionstüchtigkeit nicht gewährleistet werden, muss der Aufzug bis zur Wiederherstellung außer Betrieb ge-
nommen werden. Hinweis: Gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) muss seit 2020 jeder Aufzug mit einem Zwei-Wege-Kommunikationssystem ausgestattet sein.

4. Fehler, Gefahr, außergewöhnliches Verhalten

Sollten Sie gefährliche Zustände an Ihrem Aufzug feststellen, so nehmen Sie den Aufzug unverzüglich außer
Betrieb und informieren Sie Ihr Instandhaltungsunternehmen.

5. Änderungen

Beachten Sie, dass technische Änderungen an Ihrem Aufzug dazu führen können, dass die geänderten Anlagen-
teile dem Stand der Technik entsprechen müssen. Bedenken Sie bitte auch, dass eine solche Änderung eine
erneute Gefährdungsbeurteilung und eine anschließende Überprüfung durch eine zugelassene Überwachungs-
stelle nach sich ziehen kann. Wir beraten Sie diesbezüglich gern.